www.musikschule-khorbaladze-bonn.de
 

Über uns: Das sind wir ...


Lebenslauf

Seit 2007: Gründung der privaten „Musikschule Khorbaladze“ 

Inga Khorbaladze, geboren 26 Juni 1961 in Tiflis (Georgien),

studierte Klavier an der Musikhochschule Tiflis (Georgien), in der Meisterklasse von Prof. Neli Chikovani.

Viele Solo-Konzerte im In- und Ausland sowie im Rahmen von  Konzertreihen und Festivals.

Konzerten Management. Fachrichtung: Klavier und Musiktheorie (Solfeggio) Abschluss: Musikpädagogin, Pianistin

Berufserfarung: 1983 bis 1998 Arbeit als Musiklehrerin, Kindergarten in Gori, Georgien

Seit 2005 als Ehrenamtlicher Mitarbeiterin, Frauenmuseum Bonn 

2009 bis 2010 Arbeit als Pädagogin, Offenen Ganztagsschule Bonn - Bad Godesberg

Praktika: 2005 bis 2006 als Museumspädagogin und später als freie Mitarbeiterin im Rheinischen Landesmuseum Bonn

2005 bis 2006  als pädagogische Fachkraft Musikunterricht, diverse Freizeitangebote und Kinderbetreuung Offene Ganztagsschule Tannenbusch, Bonn


ALFTER-OEDEKOVEN. Bevor beim Künstlertreff im Rathaus Oedekoven die gelungensten Kunstwerke ausgewählt wurden, kamen die kleinen Pianisten der Musikschule von Inga Khorbaladze in Witterschlick zum Einsatz. Gizem, Albert, Erik, Sevcan, Marie und Mladina spielten ihre Lieblingsstücke von Beethoven, Mozart, Borodin, aber auch Songs aus dem Film „Titanic“ und ein russisches Volkslied. Mutig stellten sich die jungen Schüler im Alter zwischen acht und 13 Jahren auf der Bühne vor und benannten Musiktitel und Komponist selbst. Trotz fortgeschrittener Uhrzeit brachten die Klavierschüler auch eine Vielzahl regelrechter Ohrwürmern auf die Bühne, wie Ludwig van Beethovens „Für Elise“ oder Louis Armstrongs „What a Wonderful World“. hjhRhein-Sieg-Zeitung vom Dienstag, 25. September 2012, Seite 12 (1 View)

General-Anzeiger (Bonn) 

Bühne frei für Beethoven

Schüler der Klavierschule Khorbaladze spielen beim Beethovenfest
Auch in diesem Jahr hieß es wieder für Schüler und Schülerinnen der Klavierschule Khorbaladze: Bühne frei – für junge Künstler am Klavier. Gizem Sengül, Marie Diewald, Albert und Erik Grobel und Mladina Arnold hatten bereits Erfahrung mit dem Spiel vor großem Publikum, Iris Mann war zum erstenmal mit dabei. Anlass war das diesjährige Beethovenfest. Das begrüßt traditionell seine nationalen und internationalen Gäste mit einem großen Open-air-Fest unter dem Titel „Bühne frei für Beethoven“. Über 1000 junge Musiker aus Bonn und Umgebung zeigten dabei während eines sechsstündigen Programms auf zahlreichen Bühnen der Bonner Innenstadt ihr Können.

Für den Anlass hatten die Schülerinnen und Schüler der Klavierschule Inga Khorbaladze fleißig geübt. Unter Anleitung ihrer Lehrerin hatten sie einen bunten Strauß schönster Melodien zusammengestellt. Das Repertoire reichte von klassischen Stücken von Mozart bis Beethoven hin zu traditionellen Volksweisen.

Noch aufgeregter als die kleinen Künstler waren womöglich die Eltern. Mit großem Stolz verfolgten sie, wie sich ihre „Kleinen“ ohne elterliche Hilfe auf der schönen Open-air-Bühne am Bonner Remigiusplatz bewährten. Stolz auf ihre Schützlinge war auch Inga Khorbaladze. „Es ist mir sehr wichtig, dass meine Schüler nicht nur im stillen Kämmerlein üben, sondern auch draußen zeigen, was sie können“, sagt die Musikpädagogin. Mit dem Ergebnis ist sie mehr als zufrieden. „Alle waren sehr motiviert und haben ihre Sache sehr gut gemacht. Toll war auch, wie die Eltern uns unterstützt haben“, freut sich Frau Khorbaladze.

„Mir ist wichtig, die individuellen Fähigkeiten jedes Schülers  zu fördern“, erläutert Inga Khorbaladze ihr Konzept. Die Musikpädagogin hat sich mit ihrer Musikschule einen Traum erfüllt. Sie hat selbst als Konzertpianistin große Erfolge gefeiert. In ihrer ruhigen und besonnenen Art führt sie Kinder mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen in die wunderbare Welt des Klavierspielens ein.

Ihr praktischer Unterricht findet direkt bei ihren Schülern in deren Zuhause statt. So lernen sie am eigenen gewohnten Instrument. Jeder kann sich –ohne Altersbegrenzung- anmelden. 

Wir in Alfter (Amtsblatt der Gemeinde Alfter) 

                                                                                                 Konzert

                       Musikschule aus Witterschlick präsentiert sich im Frauenmuseum bonn